Service-Navigation

Suchfunktion

Warndienst Stein- und Beerenobst Nr. 23 / 2018

Datum: 04.09.2018

Witterung

Für Donnerstag/Freitag werden gebietsweise Niederschläge bzw. Schauer vorhergesagt. Zum Wochenende soll sich zunehmend Hochdruckeinfluss aufbauen. Gemäßigte Temperaturen von 22 bis 25 ºC sind dann vorherrschend..

Zwetschgen, Mirabellen: Zwetschgenrost, Schrotschuss

In Spätsorten wird nach der Ernte eine Behandlung mit z.B. Dithane NeoTec 1 kg* empfohlen.

Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren: Kirschessigfliege

Nach den Niederschlägen Ende letzter Woche ist der Befall sichtbar angestiegen. Wo noch beerntet wird, empfehlen wir eine insektizide Behandlung gegen die Fliegen entsprechend den Angaben im Extra Fax Nr. 19 vom 05.07.18 vorzunehmen.

Himbeeren: Himbeerblattmilbe

An Sommerhimbeeren, und hier besonders bei `Glen Ample`, ist ein Befall an den gelb-scheckigen Blättern zu erkennen. Die Blattunterseite der Flecken ist dunkler und oft ohne Blatthaare. Eine Bekämpfung muss vor Abwanderung der Milben von den Blättern zu den Blattknospen erfolgen. Dies beginnt je nach Witterung Anfang bis Mitte September.

Wir empfehlen zwei Behandlungen mit Kumulus WG 7 kg/ ha im Abstand von 7 bis max. 10 Tagen. Mit hoher Wassermenge (1.000 l/ ha) behandeln und dichte Bestände vorher auslichten. Am Tag der Behandlung sollten die Temperaturen ca. 20° C betragen und ein etwas bedeckter Himmel vorherrschen.

In schwefelempfindlichen Sorten (z.B. Sorte `Octavia`) alternativ eine Behandlung mit Envidor 0,4 l (B1, max. 1x), Kiron 1,5 l (B4, max. 1x) oder Kanemite SC 1,25 kg (B4, max. 1x) durchführen.

Erdbeeren: Weichhautmilben

Mit der Genehmigung von Movento SC 100 (s.u.) besteht nun eine direkte Bekämpfungsmöglichkeit. Siehe auch WD Nr. 22

Zulassungserweiterung nach Art. 51:

Für Select 240 EC in Johannisbeerartigem Beerenobst sowie in Him- und Brombeeren gegen Einjähriges Rispengras, max. 1 Anwendung/Saison, im Zeitraum Vorblüte bzw. Nachernte, 0,75 l/ha in vorgeschriebene Mischung mit: dem Netzmittel Actirob B 1,0 l/ha, Wartezeit (F), Gewässerabstandsauflage NW642-1: 5 m für B-W.

Notfallzulassung nach Artikel 53 VO (EG)

Movento SC 100 gegen Erdbeer (Weichhaut)milbe in Erdbeeren, vom 22.08. bis 19.12.2018, B1, Aufwand 1 l/ha in mind. 1000 l Wasser/ha, max. 2 Anwendungen, NE nach Abmulchen, Wartezeit (F), Gewässer Abstandsauflage NW642-1: 5 m für B-W

 Abverkaufs- und Aufbrauchfrist für Dithane NeoTec:

Die Zulassung von Dithane NeoTec mit der Zulassungs-Nr. 023924-00 endete am 31.03.2018. Die Abverkaufsfrist endet zum 30.09.2018, die Aufbrauchsfrist zum 30.09.2019. Die neue Zulassung mit der Nr. 033924-00 hat bisher keine Obstbau Indikation. Wer das Mittel in Erdbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren oder Zwetschgen/Mirabellen in 2019 noch einsetzen will und keine entsprechenden Restmengen besitzt, muss sich bis zum 30. September mit dem alten Mittel bevorraten

Veranstaltungshinweise:

Sonntag, 16. September 2018 von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr, KOB, Schuhmacherhof 6, 88213 Ravensburg, geführter Rundgang zur Vorstellung der Versuche „Pflanzenschutz im Obstbau“. Themen u.a.: Schorf (Situation, Versuche), Lagerfäulen, Bekämpfungsversuche zu saugenden und beißenden Insekten, Phytobac-Vorstellung, Interreg-Projekt: Modellanlage zur Weiterentwicklung des Integrierten Pflanzenschutzes, Herbizide sowie Vorstellung und Vorführung alternativer Verfahren zur Regulierung von Unkräutern.

 

Der nächste Warndienst erscheint je nach Vegetationsentwicklung, voraussichtlich in 14 Tagen.


Die Angaben ersetzen nicht die Gebrauchsanleitung, insbesondere sind die Anwendungsbestimmungen zu beachten. Alle Angaben entsprechen dem aktuellen Kenntnisstand der Verfasser. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für Irrtümer oder Nachteile, die sich aus den Empfehlungen ergeben könnten, wird nicht übernommen.

Fußleiste